Libretto (Frankfurter Fassung)_2013

For English version Scroll down

„Libretto“ ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Genre Musical. Die Choreografin Paula Rosolen zerlegt das Musical in seine Einzelteile Theater, Musik und Tanz und überprüft sie auf ihre gegenseitige strukturelle Abhängigkeit.

Dabei steht die Frage nach der Machart des Musicals im Zentrum ihrer künstlerischen und wissenschaftlichen Recherche. In zahlreichen Interviews mit Musical-Darstellern, Musikern und Lehrern hat sich Rosolen der für sie fremden Kunstform angenähert, um ihre innere Struktur kennen zu lernen. In „Libretto“ wird dieses dokumentarische Material zur Quelle einer neuen Choreografie. Und auch Lieder und Choreografien bestehender Musicals zitiert das Stück fragmentarisch, es verwendet strukturelle und narrative Elemente des Genres und unterzieht sie einer eigenen, künstlerischen Bearbeitung. So wird der zeitgenössische Tanz vom Musical inspiriert. Er traut sich, wieder große Gefühle zu verhandeln und bildschöne, gutgelaunte Momente zu schaffen.

Paula Rosolen kreiert ihr eigenes Libretto, einen ebenso eigenwilligen wie kurzweiligen Tanzabend, der das Regelwerk des Musicals im selben Zuge offenlegt wie er seinen Glamour und seine großen Gefühle kurzfristig wachruft.

ENGLISH

To conclude a critical mass, Paula Rosolen presents the queen of the entertainment: the musical. For this amusing dance piece, the Frankfurt choreographer scoured the history of the genre from Broadway to Hollywood, assembled images, videos and interviews with its stars. Inspired by historical choreographies, Paula Rosolen wove her research material to a story, her own libretto, in which she both disassembles as well as celebrates the legendary, carefully calculated as well as construed glamour of the giants of the genre.

Direction, Choreography: Paula Rosolen * Music, Composition, Arrangements, Performance: David Morrow * Dance, Performance: Natalia Gómez, Jungyung Bae, Marko Milić, Dan Thy Nguyen and 15 guests from Frankfurt * Stage, Costumes: Sophia Lund * A Paula Rosolen and Künstlerhaus Mousonturm production. * Based on Libretto (Sketchbook), K3 – Zentrum für Choreographie / Tanzplan Hamburg production * Supported by the Cultural Department of the city of Frankfurt, the Rudolf Augstein Stiftung, der FAZIT-STIFTUNG and Frankfurt LAB * The performances are made possible by the NATIONAL PERFORMANCE NETWORK and Tanzlabor_21.

Related Links:

http://www.goethe.de/kue/tut/tre/en11413223.htm

http://www.mousonturm.de/web/en/veranstaltung/libretto

Video:

Libretto (Frankfurter Fassung)

Comment are closed.